STYLE SHOT

Was ist das überhaupt ?

Schöne Menschen – perfekte Figur – suuuupertoll gestylt und mit wunderschönen Kleidern, Brautkleid und Ringe sind exklusiv und fast unbezahlbar, aufwändige Wahnsinnsdeko, edle, handgefertigte Papeterie, Sweettable, Hochzeitstorte natürlich exklusiv vom Bäckermeister deines Vertrauens – am besten auch noch eine ganze Cake-Galerie und einfach alles da, was das Braut-Herz begehrt. Es wurde alles perfekt in Szene gesetzt, es steht alles an seinem Platz, keine „störenden“ Gäste die ins Bild laufen – es passt einfach alles.

Lasst euch nicht unter Druck setzen – es ist selten alles Perfekt bei einer Hochzeit, liebevoll gestaltet und mit persönlichem Charme allenfalls und immer .. allerdings hat man am Tag der Hochzeit nicht die Möglichkeit, sich Stunden für die perfekte Inszinierung Zeit zu nehmen .. da kann das eine oder andere Erinnerungsfoto schon mal etwas unperfekter, dafür aber authentisch und emotional sein

Ein Style-Shoot ist der Zusammenschluss von diversen Hochzeitsdienstleistern. Man trifft sich (oft mehrmals vorab), entwickelt ein Konzept – jeder überlegt sich „den WOW-Effekt“, wie er sich und seine Dienstleistung / Produkte bestmöglich in Szene setzen kann und „haut sich ins Zeug“.

Man sucht die perfekten Models dafür, erstellt ein Storybook und erhofft sich einfach geniales Werbematerial. Darauf hin wird dann meist ein ganzer Tag hingearbeitet. Oft sind es 20, 30 Personen die Mitwirken und ihr Bestes geben, für „ihr perfektes Bild“.

Warum bin ich gegen Style-Shoots, und warum mache ich trotzdem ab und an einen ?

Ich finde es eine Vortäuschung falscher Tatsachen, wenn ich als Fotograf (ich gehe von meinem Part aus) mit Bildern werbe, die ich nicht als Dienstleister im Auftrag meines Brautpaares produziert habe, sondern mit einem großen Zeitfenster und langer, durchdachter Vorplanung und einer Menge an helfenden Händen.

Bei echten Hochzeiten geht es meist anders zu .. auch wenn das Brautpaar den Tag noch so sorgfältig geplant hat und ein ordentliches Budget für alles zusammen aufbringen konnte … auch wenn beide Model-Maße haben und das Brautpaar Anfang 20 ist … auch wenn der Bräutigam eine echte Freude daran hat, stundenlang für geniale Bilder zu posen und ein Dauerlächeln im Gesicht hat .. selbst dann hat man nicht diesen entspannten, störungsfreien Rahmen für Fotos im Werbestil.

Die Emotionen, das Wetter, die Gäste .. mei wenn ich da jetzt ins Detail gehen würde, würde mir der eine oder andere vermutlich einschlafen, so lange wär die Liste . Ich habe trotzdem bereits zwei Style-Shots (in 12 Jahren) gemacht, weil ich das Netzwerken dahinter genial finde. Alle mitwirkenden verpflichten sich dazu, bei einer Onlinepräsentation der gemachten Bilder jeden einzelnen Dienstleister anzuführen.

Ergo – Wahnsinns Werbewirkung! 10 andere Firmen (oder mehr) posten meine Firma – die Reichweite dadurch wird maximal erweitert. Das ist tatsächlich nicht zu unterschätzen, auch macht es echt einfach Spass, mal in aller Ruhe tüfteln zu können, sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können usw.

Bei diesem Style Shot “ Heiraten im Kürbisfeld “ war ich eigentlich gar nicht vorgesehen. Jeder in der Branche weiß, dass ich nicht die beste Meinung über solche inszinierten Shooings habe. Nachdem jedoch einige Freunde daran mitwirken und die Hauptfotografin Kerstin Paulus auch eine meiner Bräute 2020 (ich freu mich schon sooo Puppi 🙂 )  ist, hab ich mich als „Beiwerk / Second Shooter“ angeschlossen.

Ich habe lange überlegt, ob ich selbst Bilder davon zeigen soll – weils ja gestellt und nicht echt ist .. es sind aber schöne Fotos geworden, die Teilnehmer erhoffen sich auch von mir die Werbewirkung – darum dürft ihr einen Blick darauf werfen. In mein Portfolio würde ich jedoch niemals ein Bild aufnehmen, dort gibt´s nur echte Hochzeiten zu sehen.

KOOPERATIONSPARTNER

Categories: FAQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code